Unser Komfort im Bus

Während unserer Reise im Bus werden wir täglich durch die Nutzung verschiedenster Dinge an unsere Spender bzw. Unterstützer erinnert.

Jeden Morgen wachen wir auf unseren bequemen Matratzen auf, die Kühlbox läuft bei uns fast ununterbrochen (soweit es die Batteriespannung zulässt), nahezu jeden Tag flackert der Gaskocher, das Funkgerät hat schon so einige undurchschaubare Situation aufgeklärt, und selbst beim Tanken aus den Blechkanistern freuen wir uns, dass diese jemand über hatte.

Es gibt noch viele Dinge, die wir von euch dabei haben. Beim Werkzeug freuen wir uns es möglichst wenig zu benötigen, die Starterkabel geben eine gewisse Sicherheit.

Kabelbinder, Frischetücher, Geschirr, Sicherungen, Schellen, Wasserkanister, Seil, Nervennahrung und unzählig kleine Dinge bringen uns gut durch die Reise.

Vielen Dank dafür!

Almuth & Piet

Share on Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.