Aufbruch nach Dresden

Am Donnerstagabend vor der Abreise nach Dresden hieß es nun Auto packen.
Ein toller und lange Abend, welcher mit einer kurzen Nacht kombiniert wurde.

Schön, dass tolle Freunde vorbeikamen, mit einem Sekt angestoßen oder ein werkstattkaltes Bier aus Wittingen mit uns getrunken haben!

 

Nebenbei kamen die allerletzten Aufkleber auf des Fahrzeug. Danke an den Stammtisch Weyhausen, dass ihr und die letzte Werbefläche geschlossen habt und uns somit für die Reise unterstützt.

B. Reinsdorf brachte uns noch ein üppiges Fleisch-Paket für den Weg mit, R. Schulze hatte die noch fehlende Schaufel in der Hand und J. Zeidler hatte uns schon am Nachmittag Kraftstoff in die Reservekanister gefüllt.

image

Die junge Vertreterin der Familie Hellmann radelte extra mit ihrem Fahrrad zu uns und brachte uns ein liebes Geschenk und die wunderschönen Mini-Muffins der Wedekind-Frauen werden uns einen süßen Moment bereiten….

Es war so viel los in den letzten Tagen, darum Konzentration um jetzt niemanden zu vergessen: Danke an T. Grannas für unseren 12V-Kompressor, S. Heine für die Oldschool-Camping-Ausrüstung, J. Klacik für die Kraftstoffspende, Familie König für Spielzeugautos zum Verteilen, R.-D. Lehn für Spanngurte, Kanister und riesige Kabelbinder, D. Fischer für unsere Überbrückungskabel, Den Game-Point aus Wolfsburg für die bunten Kinderspielsachen und D. Schulze für die großzügige Sprittspende. Von Familie Ziebarth bekamen wir eine genialen Campingkocher, einen nahezu jungfräulichen Wagenheber und Werkzeug plus Kabelbinder-Sortiment – vielen Dank! Weiterhin gab es einen ganz großartigen Präsentkorb vom Kosmetik- und Podologie-Team aus Oebisfelde! Süße Nervennahrung und nützliche Dinge für die Fahrt.

Ganz lieber Dank geht auch an unser Familien, die uns diese Reise nochmal erleichtern! Danke!

Puhh… Niemanden vergessen? Bestimmt doch! Doppelten Dank an Euch Vergessenen!!!

Der Pack-Abend war klasse mit euch. Mega-witzige Fotos und wir entdecken immer noch individuelle Fahrzeugbeschriftungen von euch 😉😂

image

Jetzt geht’s los!

…während wir diese Zeilen schreiben haben wir schon über 600 Rallye-Kilometer hinter uns…

Share on Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.